Kreatives

Matrioshkas Malen

Auch wenn die Tradition der bemalten, ineinander schachtelbaren Holzpuppen ursprünglich aus Japan stammt – die Matrjoschkas sind ein typisch russisches Andenken. Und vielleicht noch ein klitzekleines bisschen schöner, wenn man sie selbst bemalt hat?!?

In diesem Kurs wird zunächst etwas über die Geschichte der Matrioshka – Puppen erzählen und anschließend könnt Ihr Eure ganz individuelle Version fertigen. Man lernt von der  Oberflächenvorbereitung, über das Layout, verschiedene Techniken des Auftragens der Farben bis zum Auftragen einer letzten Schutzschicht alles, um am Ende mit seiner eigenen Matrioshka nach Hause zu gehen. Es besteht auch die Möglichkeit, statt der klassischen Puppen Matrioshka-Schmuck zu bemalen. 

Seidentücher Malen
Malen mit Öl/Acryl/Aquarell
Origami

Ein Blatt Papier, zwei flinke (Kinder- oder Erwachsenen-)Hände, ein wenig Training – und bald entsteht eine tolle Figur. Vor Weihnachten falten wir fantasievolle Sterne, Weihnachtsmänner, Verpackungen, zu Ostern Häschen, Blumen, Küken, Witziges zum Kindergeburtstag …

Kreativ-Workshop zu Feiertagen

Je nach Jahreszeit bieten wir immer mal wieder einen passenden Kreativ-Workshop an. Hier lernen Sie z.B. die hohe Kunst des russischen Ostereier-Bemalens oder das knifflige Falten von Fröbel-Sternen für die Weihnachtszeit. Auch mit selbstgegossenen Seifen haben wir unsere Verwandten schon beschenkt.

Besuch von Kreativmärkten und Stoffläden

Auf solchen Messen wie Ladja oder Feuervogel besteht die Möglichkeit in die Tiefen der russischen Volkskunst und –kultur einzudringen. Künstler und Kunsthandwerker aus vielen Regionen Russlands stellen ihre Produkte aus und das ein oder andere Geschenk lässt sich dort finden.

Fast an jedem Wochenende stellen junge DesignerInnen im Rahmen von „Handgemacht-Märkte“ wie „4 Sesona“ oder „Happy Market“ an unterschiedlichen Orten ihre Mode und Accessoires aus und bieten sie zum Verkauf an. 

X
X